Was versteht man unter E-VISA?

Ausdruck von E-Visa möglich

Die im E-VISA-Verfahren erreichte Einreisegenehmigung kann man natürlich auch ausdrucken. Einige Länder verlangen sogar explizit ein oder zwei Ausdrucke der Genehmigung beim Grenzübertritt. Das elektronische Visum ist an den Reisepass gebunden, der bei der Beantragung eingegeben wird und ist von den Grenzbeamten online einsehbar. Dies führt zu einer schnellen Abwicklung beim Überqueren der Grenze. In allen Ländern haben die Grenzbeamten vor Ort das „letzte Wort“. Auch jemand mit einem Visum kann an der Grenze noch abgewiesen werden. Praktisch kommt das jedoch kaum vor. Die Wartezeit am Flughafen verkürzt sich in der Regel mit einer Einreiseberechtigung aus mit dem E-Visa System deutlich. Die Beantragung ist online in wenigen Minuten erledigt.

ETA zur Einreise nach Kanada

Die elektronische Einreisegenehmigung ETA (Electronic Travel Authority) kann man für Kanada einfach online beantragen. Für Personen allen Alters ist das ETA-Verfahren über E-Visa möglich. Man erhält online eine ETA-Nummer. Wichtig ist, dass Sie auf die exakte Eintragung der Reisepass-Nummer im Online-Antrag achten, damit eine unbeschwerte Einreise möglich ist. Beim Check-In am Flughafen muss genau dieser Reisepass vorgelegt werden. Wer beim Boarding keine gültige eTA vorweisen kann, wird von der Fluggesellschaft gar nicht erst mitgenommen. Im Normalfall darf man damit bis zu 6 Monate in Kanada bleiben. Die Genehmigung zur Einreise im E-Visa-Verfahren hat eine Gültigkeit von bis zu 5 Jahren.einwanderung kanada berufe

ETA zur Einreise nach Australien

Australien erlaubt die Beantragung einer Online-Einreisegenehmigung im E-Visa Verfahren für kurze touristische oder geschäftliche Besuche, z.B. für Vertragsverhandlungen oder zur Teilnahme an Konferenzen. Wer länger in Australien arbeiten möchte, kann damit nicht einreisen. Für Touristen und Geschäftsbesuche ist das Online-Verfahren jedoch ideal. Ein Reisepass und eine Email-Adresse ist natürlich verpflichtend zur Online-Beantragung. Nach Genehmigung hat man bis zu 12 Monate Zeit, nach Australien zu reisen, längstens allerdings bis zum Ablauf des Reisepasses. Jeder Besuch in Australien darf maximal 3 Monate dauern. Wer Tuberkulose hat, darf nicht einreisen. Wer zu 12 Monaten Haft (oder länger) verurteilt wurde, darf ebenfalls nicht einreisen. 

ETA-Visa zur Einreise nach Sri Lanka

Am Flughafen in Sri Lanka können Sie ohne Aufgeld kein Visum erhalten, wenn Sie es vorher nicht beantragt haben. Bei Reisen nach Sri Lanka sollte man über das Verfahren E-VISA für Sri Lanka also vorab eine Online-Reisegenehmigung beantragen. Das online beantragte Visum eignet sich für Aufenthalte bis zu 30 Tagen. Einen Bestätigungscode (Referenznummer) erhält man per Email. Dieser Code muss bei der Einreise vorgezeigt werden. Mindestens eine Seite im Pass muss leer sein. Bei Ankunft muss der Pass noch mindestens 6 Monate gültig sein. Staatsangehörige aus Singapur und den Malediven benötigen kein Visum.

E-Visa zur Einreise nach Indien

Indien hat ein fortschrittliches E-Visa-Verfahren, mit dem man als Tourist, Geschäftsmann oder Konferenzteilnehmer schnell online ein Visum beantragen kann. Für das indische E-Visa-Verfahren muss der Reisepass bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Man sollte das Online E-Visa mindestens 4 Tage vor Reiseantritt beantragen, um dann 30 oder gar bis zu 365 Tage im Land bleiben zu dürfen. Ein Passbild (mit weißem Hintergrund) und ein Scan des Reisepasses ist erforderlich. Auf dem Foto muss man geöffnete Augen haben und darf keine Brille tragen. Während des Aufenthalts in Indien muss man die Genehmigung immer bei sich führen, ein Ausdruck ist hilfreich. Mit E-Visa kann man die Einreiserlaubnis für den Luftweg beantragen.

EVISA zur Einreise nach Kambodscha

Wer das sichere Online-EVISA-Formular ausfüllt darf bei Genehmigung 90 Tage lang nach Kambodscha einreisen und dann bis zu 30 Tage im Land bleiben. Ggf. ist auch im Land eine Verlängerung um bis zu 30 weitere Tage möglich. Visumsfrei kann man nach Kambodscha nicht einreisen, insoweit empfiehlt sich das Verfahren EVISA. Über die Flughäfen Phnom Penh, Siem Reap, Cham Yeam, Poi Pet, Bavet, Sihanoukville oder Stung Treng kann man so z.B. bequem einreisen. Ein, zwei Ausdrucke der elektronischen Genehmigung sollte man physisch mitnehmen, bei der Ankunft wird dies gerne gestempelt.

E-Visa zur Einreise nach Oman

Wer in den Oman reist, braucht ein Visum. Über E-Visa kann dies schnell und leicht online beantragt werden, damit man in den Oman einreisen darf und dann bis zu 30 Tage bleiben kann. Der Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate ab Einreise gültig sein. Man muss ein Rückflugticket vorweisen können. Kopie des Reisepasses und ein Passfoto sind verpflichtend. Die Einreisegenehmigung muss innerhalb eines Monats nach Erteilung genutzt werden. Eine Verlängerung ist ggf. nur 1x möglich. Ansonsten ist die Maximallänge des Aufenthalts ein Monat, bei Überschreiten werden finanzielle Strafen fällig. Mit dem Visum ist eine einmalige Einreise in den Oman möglich.

Evisa zur Einreise nach Ägypten

Ägypten verfügt über ein fortschrittliches E-VISA-Verfahren, dies können Sie über den E-VISA-Service Ägypten in wenigen Minuten nutzen. Per Email erhält man einen Link mit der Einreiseerlaubnis. Man sollte im E-VISA-Verfahren das Visum für Ägypten mindestens 7 Tage vor der geplanten Einreise beantragen. Für alle Ausländer ist das Visum verpflichtend. Wichtig: Der Reisepass muss für das Evisa Ägypten noch mindestens 8 Monate (nicht: 6) gültig sein (ab Einreisedatum). Einen Ausdruck der Evisa-Bestätigung sollte man in Ägypten stets mit sich führen. Bei der Einreise muss der Ausdruck vorgezeigt werden.  Die Gültigkeit der Genehmigung erstreckt sich über 3 Monate ab Ausstellung.

E-Visa zur Einreise nach Kenia

Vermeiden Sie das Schlange stehen an der Grenze, wenn Sie nach Kenia einreisen. Ein Visum ist verpflichtend zur Einreise nach Kenia. Über E-Visa erhalten Sie dies – bei Genehmigung – schnell und problemlos nach einem kaum 5-minüten Onlineantrag. Kenia erlaubt Besuchern aus 148 Staaten die Beantragung über das E-Visa-Verfahren. Das Visum, welches zur einmaligen Einreise erteilt wird, kann für touristische, geschäftliche oder medizinische Zwecke erteilt werden. Einen Ausdruck sollte man mitnehmen und bei der Einreise – zusammen mit dem Reisepass – vorzeigen. Das Visum ist 3 Monate lang gültig und berechtigt dazu, 90 Tage im Land zu bleiben. Es kann auch im Land um weitere 90 Tage verlängert werden. Die maximale Länger, die ein Besucher in Kenia bleiben darf, ist 6 Monate. Bei mehrmaliger Einreise muss man jedes Mal neu ein Visum beantragen – über EVISA spielend leicht möglich.